• © Hanna Karstens

  • © Hanna Karstens

  • © Kathrin Hinneburg-Heiwolt

Grundfächer

Am 30.03.2019 fand im Rahmen des Fortbildungsprogramms der Landesmusikakademie Hamburg an der JMS der erste Fachtag für Elementare Musikerziehung mit dem Titel Kinder bewegen Musik in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Lübeck und dem Nordkolleg Rendsburg statt. Die Idee eines Fachtages entstand aus dem Bedürfnis heraus, allen Menschen, die an musikalischer Bildung beteiligt sind, ein Forum zum Austausch und zur Weiterbildung zu bieten. Der Fachtag wird in den nächsten Jahren nach Lübeck und Rendsburg wandern.

Nach einem musikalischen Auftakt mit Kindern einer Musikalischen Früherziehungsklasse der JMS referierte Professor Marno Schulze von der Musikhochschule Lübeck in einem Vortrag über die Wichtigkeit von musikalischer Bildung für Kinder und sprach auch die Situation der Lehrerinnen und Lehrer an. Ben Schütz leitete nach dem Vortrag mit einer fulminanten Bodypercussion zu den Workshops über. 85 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus fünf Bundesländern konnten aus acht verschiedenen Work-shops wählen, die die Bandbreite des Faches widerspiegelten. In der Mittagspause, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem regen Austausch untereinander nutzten, hatten die Verlage Bärenreiter, Bosse und Helbling Ausstellungen mit Neuerscheinungen aufgebaut. Neben Ben Schütz („Bodypercussion“) konnten auch Professor Barbara Stiller mit dem neuen Konzept Timpano, Professor Tamara McCall und ihre Assistentin Carolin Nowak mit einem Tanzworkshop Inklusion in der Früherziehung, Amelie Erhardt mit der Kinder-Klang-Kiste, Burkhard Friedrich mit Komponieren mit Kindern, Christine Zehnder zu schwierigen Unterrichtssituationen, Karen Tinapp mit Kreativer Kindertanz und Heike Vajen mit Music to go für das Dozententeam gewonnen werden. Der Fachtag im nächsten Jahr in Lübeck hat das Motto Musik plus X.

Unter dem Titel Tierisch was los! startete am 03.04. im Miralles Saal das dritte Konzert für Kinder in Kooperationen mit Kitas. Zwei Singklassen waren mit Ihren Lehrerinnen und Lehrern aus der Stadtteilschule Wilhelmsburg gekommen, sie sangen zusammen mit zwei Klassen und einem Orchester aus der benachbarten Turmwegschule unter der Leitung von Angela Lischka. Begleitet wurde sie von einer Band – zusammengesetzt aus Lehrkräften der JMS. Der Funke sprang gleich beim ersten Stück aufs Publikum über, 400 Kita-Kinder sangen lautstark mit und erfuhren ungemein interessante Tatsachen über Perkussionsinstrumente, mit denen die beiden Schlagzeuglehrer  täuschend ähnlich Urwaldgeräusche und Tierstimmen nachmachen konnten. Das Konzert ging viel zu schnell vorbei, aber im nächsten Jahr wird es eine Neuauflage geben.

Heike Vajen, Fachbereichsleitung Grundfächer

Fachtag Elementare Musikalische Bildung "Kinder bewegen Musik": Bodypercussion mit Ben Schütz © Staatliche Jugendmusikschule Hamburg