• © Hanna Karstens

  • © Hanna Karstens

  • © Kathrin Hinneburg-Heiwolt

Stadtbereich West

„Klangfarben”

Im Stadtbereich West haben unsere Schülerinnen und Schüler in circa 20 Veranstaltungen pro Jahr die Möglichkeit, ihr Können zu präsentieren. Unser Ziel ist es, in unterschiedlichsten Formaten für alle Altersgruppen und Leistungsstufen ein breites und passendes Angebot an Präsentationsmöglichkeiten bereitzuhalten. 

Die Werkstattvorspiele haben einen sehr niederschwelligen Charakter. Sie sollen die Möglichkeit bieten, Vorspielerfahrungen zu sammeln, Auftrittsängsten frühzeitig zu begegnen und auch einmal nicht ganz fertig gearbeitete Werke vorzuspielen. In kurzen Veranstaltungen in einem eher intimen Arbeitsrahmen können dabei auch einmal einzelne Sätze oder Passagen wiederholt oder unterschiedliche Interpretationsansätze ausprobiert werden. 

Die Stadtbereichsvorspiele laden ein, die aktuell erlernten Werke – gerne auch schon etwas spielsicherer und bei Bedarf mit allen Sätzen – vorzutragen. Des Weiteren gibt es unsere besonderen Konzerte in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie z. B.  dem Jenisch Haus (Altonaer Museum), dem Kulturzentrum Heidbarghof (Hamburg Osdorf) oder der Altonale. Hier präsentieren sich – in einem schönen Ambiente –  in circa sechs Veranstaltungen pro Jahr unsere Leistungsspitzen. Diverse Ensembles und Mitglieder unserer Förderklasse und Studienvorbereitenden Ausbildungsklassen nutzen regelmäßig diese Spielstätten, um ihre Musik auf hohem künstlerischem Niveau zu präsentieren. 

Zudem gibt es weitere fachbereichsbezogene Veranstaltungen (z. B. aus den Bereichen Tanz, Rhythmik, Musikalische Früherziehung) und Kooperationskonzerte mit Schulen.

„Besondere Klangfarben im Februar“

Am 19. Februar gab es wieder ein wunderbares Konzert im Kulturzentrum Heidbarghof. Hier haben sich unsere Leistungsspitzen – vor vollem Haus – auf höchstem Niveau und mit großer Spielfreude präsentiert. Das Publikum war begeistert. Inzwischen hat es sich dort in der Szene herumgesprochen, dass die JMS an diesem Ort seit einigen Jahren höchste Qualität präsentiert. Der Leiter des Kulturzentrums, Herr Langeloh, bringt immer wieder zum Ausdruck, dass er von der Virtuosität und Spielfreude der jungen Nachwuchskünstlerinnen und -künstler sehr beeindruckt ist.

„Besondere Klangfarben im April“

Am 13. April fand der Tag der offenen Tür im SB-West statt. In 20 Räumen in sechs spezifischen Trakten haben die Kinder und Jugendlichen die breite Palette von Schnupperangeboten nahezu aller Instrumentalfächer sowie der Grundfächer und der Tanzklasse genutzt.  Einige kleine Intermezzo-
konzerte rundeten das Angebot ab.

Den Auftakt bildete das Eröffnungskonzert. Hier haben circa 150 Schülerinnen und Schüler in den verschiedensten Formationen in einem wunderbaren und farbenreichen Konzert ihr Können vor über 450 Gästen (etliche Gäste mussten stehen) in der Aula der Schule Mendelssohnstraße präsentiert.

Andreas Heidt,  Leitung des Stadtbereichs West