• © Hanna Karstens

  • © Hanna Karstens

  • © Kathrin Hinneburg-Heiwolt

Veranstaltungen

Vogelhochzeit

Im April stand Die Vogelhochzeit – unser Konzert für (und mit) Rolf Zuckowski auf dem Programm. Die schöne Liedersammlung feierte ihr 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass und als Auftakt zu einer Tournee Zuckowskis zu seinem 70. Geburtstag präsentierte die Staatliche Jugendmusikschule Die Vogelhochzeit in neuer Fassung mit Kinderchören, Gruppen der Elementaren Musikerziehung und vielen Kinderorchestern der JMS. Rolf Zuckowski wirkte persönlich als Stargast mit bei den beiden Aufführungen seines schönen Liederreigens, der tiefe und augenzwinkernde Blicke in das Leben einer jungen Vogelfamilie erlaubte.

© Hanna Karstens

BigBang

Für geflüchtete Kinder und Jugendliche gab es, neben dem fortlaufenden EUS-Unterricht in den Erstaufnahmeeinrichtungen und in den internationalen Vorbereitungsklassen und Basisklassen der Schulen, zwei Ferienworkshops unter dem Titel music is my country. Mit den Kooperationspartnern meltingpop, Bundesverband Popularmusik e. V. und dem Verein KinderKinder erarbeiteten geflüchtete Jugendliche und JMS-Schüler in den Frühjahrs- und Herbstferien gemeinsam unter der Leitung von Dozenten der JMS und Musikern aus der freien Szene eine Performance mit Bandinstrumenten, Geigen, Percussion, Gesang und Tanz. Am Ende gab es jeweils eine beeindruckende Aufführung auf Kampnagel und im Miralles Saal der JMS.

Sommer Serenade

© Hanna Karstens

Das Veranstaltungshighlight des Musikschuljahres – die Sommer Serenade – fand am 15.07.2017 in der Laeiszhalle statt und hat sich mittlerweile als Tradition etabliert. Es konnte erneut Senator Ties Rabe – wie in den zurückliegenden Jahren – für die Schirmherrschaft und als Festredner gewonnen werden. Zum ersten Mal fand das Festkonzert als Benefizveranstaltung zugunsten des Landesverbandes Hamburg des deutschen Kinderschutzbundes statt. 

Ebenfalls neu und für die JMS eine kleine Sensation war, dass für dieses Konzert ein Werk komponiert wurde und als krönender Abschluss uraufgeführt wurde:

Mit Die Königin von Hamburg und der Matrose von Übersee schaffte der gebürtige Hamburger Komponist, Jazz-Musiker und Professor an der Hochschule für Musik und Theater, Wolf Kerschek, eine kaleidoskopartige Collage verschiedener bekannter Werke der Klassik, die die Geschichte von Gegensätzen und Gemeinsamkeiten erzählt.

Eingerahmt war die zentrale Festveranstaltung erneut von kleineren Konzerten im Vorfeld (Klavier, Akkordeon und Kammermusik) und der Jazz Lounge ab 21 Uhr im Brahms Foyer.

Zauberflöte in einer JOpAk-Fassung nach Wolfgang Amadeus Mozart

© Hort Warneyer

Mozarts Singspiel um den jungen Prinzen Tamino, die wilde Königin der Nacht und ihre zarte Tochter Pamina, die böse Zauberin Sarastra, den Vogelfänger Papageno, sein Liebchen Papagena und weitere zauberische Wesen präsentierte die Jugend-Opern-Akademie (JOpAk) der JMS in einer eigenen kostümprächtigen und musikantischen Fassung am 30.06.2017 sowie am 01. und 02.07.2017.

100 Cellisten in Hamburg 2017

Zum 16. Mal fand Mitte September das beliebte Celloorchester-Treffen mit jungen Teilnehmern zwischen 10 und 20 Jahren aus ganz Deutschland in Hamburg unter der Schirmherrschaft Prof. Dr. Dr. Hermann Rauhes statt.

Konzert Junge Talente

© Hanna Karstens

Ein weiteres Konzert-Highlight der Jugendmusikschule: Der Musikschulverein präsentierte am 15.11.2017 Junge Talente im Konzert: Spitzenensembles, Preisträger und Solisten der Jugendmusikschule – von Klassik bis Jazz.

Bei einem Konzert auf Spitzenniveau zeigten ausgezeichnete Schülerinnen und Schüler an diesem Abend ihr Können im Miralles Saal. Die jungen Musikerinnen und Musiker haben sich in Ensembles oder als Einzelspieler in Wettbewerben ausgezeichnet oder an besonderen Förderprogrammen der JMS teilgenommen – wie der Studienvorbereitenden Ausbildung im klassischen Bereich oder im Bereich der Popularmusik. Geboten wurde ein abwechslungsreiches Programm: Klaviermusik, Gesang, E-Gitarre, Bläser-Kammermusik, das Jugend-Streicher-Forum, ein Posaunen-Quartett und eine Jazz-Band.

© Hanna Karstens

Die Zuhörerinnen und Zuhörer, unter ihnen Barbara Duden, Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Staatsrat Rainer Schulz, Landesschulrat Thorsten Altenburg-Hack, Schulaufsicht Uwe Grieger, Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft und Mitglieder des konsularischen Korps, bedachten die jungen Talente mit begeistertem Applaus. In Ihren Reden und Grußworten betonten Staatsrat Rainer Schulz, der pädagogische Leiter der Jugendmusikschule, Winfried Stegmann, Gregor Willmes von der Carl Bechstein Stiftung sowie Kai Jensen und Dieter Mösler vom Musikschulverein die Wichtigkeit und Nachhaltigkeit musikalischer und musischer Förderung von Kindern und Jugendlichen. Staatsrat Rainer Schulz bedankte sich ganz besonders auch bei der Carl Bechstein Stiftung, die den Hamburger Schulen zahlreiche Klaviere zur Verfügung gestellt hat und zur Verfügung stellen wird.

Bei einem gemütlichen Umtrunk ließen die Konzertbesucher den Abend im Miralles Saal ausklingen.

Hamburger Solisten

Unsere neue Reihe Hamburger Solisten startete mit großem Erfolg.

Unsere Kollegin Elisaveta Ilina (Klavier) und unser Kollege Sönke Schreiber (Schlagzeug) wurden im sehr gut besuchten Miralles Saal umjubelt und mit Standing Ovations bedacht.

© Rouven Steinke