• © Hanna Karstens - Percussion Day 21.09.2019

  • © Hanna Karstens

  • © Hanna Karstens

  • © Kathrin Hinneburg-Heiwolt

Neues Bläserorchester

Die Kraft der Holz- und Blechbläser zusammen mit Schlagzeug

Blasmusik ist wieder cool. Immer mehr junge Musiker vermischen heimatliche Klänge mit Popmusik. 

Wer beim Stichwort Blasmusik nur an Militärmärsche, Bierzelte oder an die sogenannte volkstümliche Musik denkt, kennt nur die halbe Wahrheit.

Die Blasmusik ist in Norddeutschland noch nicht so bekannt wie zum Beispiel in Süddeutschland, Österreich, Frankreich, den U.S.A oder Japan. Jedoch ist sie sehr beliebt. 

Das Repertoire ist breit. Neben Arrangements von sinfonischer Blasmusik oder Stücken aus Film, Musical und  Rock und Pop, werden natürlich auch mal Märsche gespielt. Die Vielfalt ist hier so groß wie der stilistische Reichtum.

Lisa (15) hat in Zürich gelebt und in der StadtJugendMusik Zürich gespielt. Sie findet es
„… wunderbar, wenn wir bei Konzerten anderen Menschen Freude bringen können und sie mit unserer Musik verzaubern. Ich mag den Klang der Blasinstrumente. Auch kommt die Art des Musizierens dem Singen –der wohl ursprünglichsten Form des Musikmachens – näher als mit anderen Instrumenten.“

Bei dem sehr erfolgreichen Konzert am 16. Juni 2019 bei laut und luise in Planten un Blomen konnten wir das erste Mal ein großes Publikum begeistern und haben zwei Zugaben gespielt. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Projekt im Februar mit Hilfe von Herrn Stegmann und Herrn Bartmann starten konnten und damit am Wachstum der norddeutschen Blasmusik mitwirken. Seitdem proben wir jeden Mittwoch um 18.30 Uhr am Mittelweg in der großen Aula im Haus 2.

Wer also seine Freizeit gern mit anderen verbringt und Freude hat, gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten, der ist in unserem neu gegründeten Blasorchester genau richtig! Seid herzlich eingeladen, einmal in der Probe vorbeizuschauen.

Takashi Aoki,

Lehrkraft JMS und Leiter des Bläserorchesters