• © Hanna Karstens

  • © Hanna Karstens

  • © Kathrin Hinneburg-Heiwolt

Besondere Unterrichtsangebote

Chorschule

Unsere Chorschule ist aufbauend strukturiert. Es gibt zwei gemischte Chöre im dezentralen Bereich und die Mädchen- und Knabenchöre in der Zentrale. Die Vorchöre treten am Tag der offenen Tür auf oder beteiligen sich an Kindersingen. Sie sind in Konzerten zusammen mit Liedermachern zu hören oder gestalten Lesekonzerte mit Kinderbuchautoren.

Ab acht Jahren werden die Mädchen und Knaben in verschiedene Epochen der Chorliteratur eingeführt, sie singen Kanons, lernen den Umgang mit Rhythmen und Noten und treten bereits mit den größeren Chören auf. Sie sind beteiligt an umfangreicheren JMS-Veranstaltungen wie dem Weihnachtskonzert oder dem Sommerabschlusskonzert des Mädchenchores.

Ab einem Alter von etwa zehn Jahren singen die Knaben im Hauptchor, die Mädchen im Jugendchor mit. Hier wird mit Hilfe zusätzlich agierender Lehrkräfte in kleinen Gruppen ausgiebige Stimmbildung erteilt, unsere Schülerinnen und Schüler erhalten Sicherheit im mehrstimmigen Singen, sie bekommen Blattsingetraining und studieren Chorwerke verschiedenster Stile ein. 

Der Hauptchor Männer und der Konzertchor Mädchen – beide erhalten eine ausgiebige chorische Stimmbildung, zum Teil im Einzelunterricht, und arbeiten differenziert an Intonation, Klangfarbe und musikalischer Gestaltung – sind zusammengesetzt aus den besonders interessierten und talentierten Schülerinnen und Schülern, die nach bestandener Aufnahmeprüfung teilnehmen dürfen und ein differenziertes und aufwendiges Proben- und Auftrittsprogramm absolvieren. Sie unternehmen Konzertreisen im In- und Ausland.

Der Mädchenkonzertchor war 2017 auf seinem Trip to Asia in Singapur, Kuala Lumpur, Hong Kong und Shenzhen. Er trat im Großen Saal der Elbphilharmonie auf und nimmt im Mai 2018 am
10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg teil.

  • © Udo Loll
  • © Hanna Karstens
  • © Hanna Karstens

Jugend-Opern-Akademie (JOpAk)

Im Unterricht der JOpAk mit den Fächern Schauspiel, Chor, Tanz und Gesang haben 2017 48 Schülerinnen und Schüler im Alter von 9 bis 25 Jahren in vier Altersgruppen teilgenommen. Die JOpAk ist eine Kooperation mit der Staatsoper Hamburg.

Höhepunkt war eine eigene Inszenierung von Mozarts Zauberflöte unter der Regie von Nadine Hellriegel. Etwa tausend Zuschauer haben die drei Aufführungen im Miralles Saal gesehen. Die Schülerinnen und Schüler in der jüngsten Gruppe im Alter von 9 bis 11 Jahren haben das Kindermusical Die kleine Meerjungfrau aufgeführt.

Im Herbst haben die Proben zu Ein Sommernachtstraum von W. Shakespeare mit Musik u.a. von J. Dowland, H. Purcell und J. B. Lully begonnen. Die Aufführung findet im Sommer 2018 statt.

Musical Akademie für Teens (MAT)

In der MAT gab es zum Jahresbeginn personelle Wechsel: Nach dem Ausscheiden von John Lehman hat Peter McMahon die Leitung übernommen, Eva Maria Tersson unterrichtet Stimmbildung und Suely Lauar leitet den MAT-Chor. Für die Begleitung der MAT-Produktionen wurde eine Musical-Showband als neues Unterrichtsangebot gegründet. 

In der Werkschau zum Halbjahreswechsel zeigte die MAT im Miralles Saal erste Ausschnitte aus der Abschluss-Show. Die fand im Juni 2017 unter dem Titel Broadway Babies statt. Dabei bekamen sechs Schülerinnen und Schüler ihre Teilnahmebescheinigungen für den erfolgreichen Abschluss des zweijährigen Kurspakets MAT überreicht. Die Teilnehmerzahl hat sich hier im Schuljahr 2017/2018 verdoppelt.

jamliner®

Der jamliner® – ein ehemaliger Linienbus, der mit Sponsorenhilfe in einen mobilen Bandproberaum mit Tonstudio umgebaut wurde – bietet seit dem Jahr 2000 wohnortnah und unbürokratisch Unterricht für Jugendliche an, die sonst kaum einen Zugang zu musikalischer Bildung hätten. 

Es werden inzwischen zwei Busse betrieben, die pro Woche an 10 Standorten in Hamburg stehen und somit jedes Jahr 600 Schülerinnen und Schüler erreichen.

Jede Band kommt für ein halbes Jahr ein Mal pro Woche in den Bus und arbeitet an eigenen Song-
Ideen, um dann am Ende einer intensiven Arbeitsphase die eigene CD mit selbst geschriebenem, selbst gespieltem Song und selbst gestaltetem Cover in den Händen zu halten.

Der jamliner® ist ein Projekt der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg, des Fördervereins der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg e. V. und Nestwerk e. V.

Der innovative Bus hat den Hamburger Bildungspreis 2017 (gemeinsam gestiftet von Hamburger Abendblatt und Hamburger Sparkasse) erhalten.

  • Jugend-Opern-Akademie © Horst Warneyer
  • Musical Akademie für Kids © KurtAndrae
  • © jamliner